Ist “WoMingbai” genauso wie “Chineasy”?
 

Ist WoMingbai nur ein Chineasy-Abklatsch?
Wo finden sich Unterschiede zwischen WoMingbai und Chineasy?
Braucht die Welt ein WoMingbai?

Also zunächst einmal möchte ich zum Ausdruck bringen, dass ich Shaolan’s Arbeit und Ideen sehr schätze und tatsächlich richtig cool finde! Ihr Referat über Chineasy bei Ted hat mich inspiriert weiterzumachen (am Ende dieser Seite könnt auch Ihr das Video sehen). Ich arbeitete bereits 2 Monate an meinen eigenen illustrierten Schriftzeichen, weil die Arbeit mir persönlich half mich in die Welt der Chinesischen Schriftzeichen einzufundne, sie zu verstehen und sie mir zu merken. Auch die Idee diese Illustrationen einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen war bereits geboren. Doch als ich den Ted Talk sah war ich einen Moment verunsichert: Würde es sich lohnen weiterzumachen? Oder sollte ich für persönliche Studien einfach auf Chineasy zurückgreifen? Nachdem ich mir Chineasy genauer ansah wurde schnell klar - ich habe andere Ansprüche an meine Illustrationen! Sie müssen ein paar Aufgaben erfüllen, die Chineasy für mich nicht leisten kann!

chineasy abklatsch womingbai?
Womingbai ist kein billiger Abklatsch von Chineasy!Die generelle Idee chinesische Schriftzeichen zu illustrieren, um Chinesisch-Schülern dabei zu helfen diese zu verstehen ist so alt wie die Schriftzeichen selbst! Und nur in diesem Punkt gibt es eine Parallele.

Nun, wie Ihr seht haben wir weitergemacht!

womingbai neue visualisierte schriftzeichen

Ich lebe, arbeite und lerne Chinesisch in China und um in China zurecht zu kommen. Hier ist bereits der erste Unterschied zu Chineasy: Auch wenn Shaolan durchaus Mandarin soricht, sie kommt aus Taiwan wo immer noch die sogenannten "traditionellen Schriftzeichen" geschrieben werden. Diese sind oft viel näher an dem ursprünglichen Bild, welches die Zeichen repräsentieren und so einfacher zu illustrieren. Chineasy wechselt immer wieder zwischen traditionellen und vereinfachten Schriftzeichen in der Illustration. Allein dieser Aspekt spricht für meine persönlichen Chinesisch-Studien bereits gegen Chineasy als Lernsystem (für mich persönlich!).

Chinesisches Schroftzeichen Tür von Chineasy und WoMingbai
Chineseasy nutzt manchmal die Traditionellen Schriftzeichen, WoMingbai dagegen illustriert immer(!) die sogenannten "Vereinfachten Schriftzeichen" (wie sie offiziell in China geschrieben werden).

Allein dieser kleine Diskrepanz war es Grund genug für mich/uns weiterzumachen. Wenn ich Chinesisch lerne, um in China zurechtzukommen, dann will ich nicht die Schriftzeichen memorieren müssen, mit denen ich in China nicht in Berührung komme!).
Ich muss zugeben, dass in Shaolan's Erklärungen zu den einzelnen Schriftzeichen immer dabeisteht welches Zeichen gerade verwendet wurde - aber auch das möchte ich nicht für mich. Die Illustration soll bitte das Zeichen erklären, welches ich tatsächlich lernen möchte und nicht die traditionelle Vorgängerversion, die für mich keine Bedeutung mehr hat (Sinologen werden nun sagen es sei wichtig beide Versionen zu lernen. Aber ich habe nicht den Anspruch Sinologe zu werden, sondern ch möchte nur in China (nicht in Taiwan) klarkommen :-)).

Ein weiterer wichtiger Grund ist der, dass ich nur die Schriftzeichen lernen möchte, die ich wirklich benötige. Bei tausenden existierender Schriftzeichen sind es nur noch rund 3000, welche üblich im Umlauf und Gebrauch sind. Mit nur etwa 1000 Schriftzeichen kann ich bereits 90% eines modernen chinesischen Textes lesen. Im Chineasy TED Talk hörte ich von Shaolan die kleine Geschichte zu dem Zeichen 奻 (man sieht zweimal das Zeichen 女 “Frau” in nur einem Zeichen kombinert). Es wird “nuán” ausgesprochen und bedeutet “Streit”. Ich konnte es mir durch die Geschichte so einfach merken, dass ich stolz zu meiner chinesischen Frau ging und wollte mein neu erworbenes Wissen mit ihr teilen: “Guck mal: zwei Frauen bedeuten 'Streit' … drei Frauen in einem Zeichen sind 'erwachsen, vernünftig' ”. Und ratet mal was ihre Reaktion war: “Tut mir leid Marcus – ich kenne dieses Schriftzeichen nicht”.

nur eng am Schriftzeichen illustriert
In WoMingbai werden wir ausschließlich gebräuchliche Schriftzeichen illustrieren. Wir möchten uns nur diese Zeichen merken, die wir auch tatsächlich benötigen, um gebräuchliches modernes Chinesisch lesen zu können.

Stellt Euch einmal vor: eine chinesische Frau, die in China zur Universität ging, dort studierte und erfolgreich abschloss. Eine Frau, die regelmäßig chinesische Zeitungen, Zeitschriften und Internetseiten liest. Diese gebildete Frau sagt mir, dass sie das Schriftzeichen “奻” nuán (nuan2) nicht kennt. Ich kehrte zurück zur Chineasy Website wo dieses Schriftzeichen ebenfalls beschrieben wird und musste feststellen, dass dort in den Zusatzinformationen zum Schriftzeichen stand “rare” (selten gebräucjlich). Ihr könnt Euch vielleicht vorstellen wie "vergackeiert" ich mich gefühlt habe. Ich habe erfolgreich ein Zeichen in mein Gehirn eingebrannt, welches ich wahrscheinlich niemals gebrauchen werden kann! Da stellte sich mir erneut die Frage: Wieviele Schriftzeichen, die ich nicht benötigen werde würde ich wohl noch mit Hilfe von Chineasy lernen, wenn ich dieses System zum Lernen einsetzen würde? Nichts gegen Shaolan und gegen ihren inspirierenden TED-Talk. Ich bewundere noch immer ihre Arbeit, ihre (nicht ganz neue) Idee und vor allen Dingen die Präsentation und ihr Charisma. Diese Frau hat eine tolle Ausstrahlung und vermag es mit Leichtigkeit viele Menschen von den chinesischen Schriftzeichen zu begeistern. Das ist genial, toll und bewundernswert! Aber ich wollte für mich unbedingt Illustrationen von Schriftzeichen, die mich weiterbringen würden - also ein weiteres Argument für mich NICHT aufzugeben und weiterzumachen!

nur gebräuchliche, keine seltenen Schriftzeichen
Ein weiterer - für uns immens wichtiger - Unterschied zwischen WoMingbai und Chineasy: die Nähe der Illustration an den Strichen des Schriftzeichens selbst. Während es das vorwiegende Ziel von Chineasy zu sein scheint mitteld der Illustration die Bedeutung des Zeichens auszudrücken, ist es das Bestreben unserer Illustrationen es auch zu vereinfachen sich die Form des Zeichens einzuprägen. Während Chineasy in den Illustrationen immer wieder weit über die Grenzen des Schriftzeichens hinausgeht - bleiben unsere Illsutrationen extrem nah am Schriftzeichen (was es auch oft schwierig macht eine passende Illustration zu entwickeln - nicht alle Zeichen sind heute noch so bildhaft wie 火 und 山). So schwierig es aber ist die Illustrationen für so eng am Zeichen zu entwickeln und ein passendes Bild zu finden, genauso phänomenal helfen mir diese engen Bilder aber auch die Zeichen im Alltag einfach wiederzuerkennen! Aber habt keine Angst - WoMingbai Schriftzeichen sind nicht einfach nur von jemandem, der immer noch Chinesisch lernt ...

... WoMingbai wäre nichts ohne die Frau, die nach mir die Leitung des Projektes übernahm: meine Frau Jia (mit der Motivation die Chinesischen Schriftzeichen für ihren kleinen Sohn einfacher zu machen, der in Deutschland und nicht in China aufwächst.
Und auf keinen Fall sollten wir Aleksandra vergessen, die Expertin für die Chinesische Sprache und Kultur aus Russland. Sie kennt die harte Schule des Auswendiglernens von Schriftzeichen, sie kennt die Schwierigkeiten, die Ausländer damit haben sich auf die Chinesischen Schriftzeichen einzulassen und sie ist die erste intellektuelle Instanz die Illustration von Schriftzeichen zu kritisieren. Somit ist WoMingbai ein Produkt von zwei Ausländern, die Chinesisch beherrschen, noch lernen und von einer Muttersprachlerin, die immer die erste und letzte Qualitätsstufe ist. Und das Beste: Jia ist studierte Designerin - somit fällt auf den einzigen Anfänger der Gruppe (Marcus) nur noch die Testphase, ob die Illustrationen ihm wirklich helfen sich die Zeichen zu merken. Perfekt, oder?!

Neben diesem schon ziemlich perfekten Team für dieses Projekt kooperieren wir mit Chinesisch-Schulen in Deutschland und China. Vor Ort in Peking unterstützt uns vor allen Dingen die LTL Chinesisch-Schule in Peking<./p>

Aber lasst uns nun zunächst einmal in Shaolan's inspirierenden und wirklich coolen TED-Talk reinschauen (englisch):

Verpasse keine neuen Illustrationen mehr, verpasse keine kostenlose Chinesisch-Lektion von WoMingbai, neue Apps oder andere Produkte. Einfach in die Mailingliste eintragen und keine Angst, Du wirst nicht mit Mails überhäuft werden.

beim chinesisch lernen newws